Geschichte

Wie die Genossenschaft Lewona entstand

 

Januar 2014

Marcus Freund zieht zu seiner Lebenspartnerin Marianne Köstinger in Uster. Beide diskutieren die Frage: Wie wollen wir in Zukunft leben? Beiden ist klar, es soll keine Eigentumswohnung und auch nicht ein Haus sein.

Sie entdecken den Gedanken „mit mehreren Generationen unter ein Dach zu leben“. Ihre erste Idee soll in einem überschaubaren Rahmen mit Freunden und Bekannten umgesetzt werden. Marcus Freund fragt die Stadt um ein Grundstücke an, das er im Auge hat. Die Stadt schlägt jedoch ein anderes Grundstück vor – Hohfuren. Marcus Freund fühlt sich sofort angesprochen.

Die beiden schauen sich die Giesserei in Winterthur und die Kalkbreite in Zürich an. Ihre Erkenntnisse sind: Je grösser das Projekt, desto mehr Bedürfnisse können abgedeckt werden. Ein solches Projekt sprengt jedoch den von ihnen vorgesehenen kleinen Rahmen: Das wird ein grosse Kiste! Sie bringen ihre Idee in die Öffentlichkeit.

Juni 2014

Vorstellung der Vision im Gasthaus Sonne. Eingeladen sind Stadträtin Barbara Thalmann und der Initiant der Giesserei in Winterthur. 50 Teilnehmer schreiben sich gleich in die Interessengemeinschaft Hohfuren ein.

August 2014

Vier Wochen später findet das erste Treffen mit 20 Interessenten und Interessentinnen statt. Sie wollen sich beim Aufbau einer Genossenschaft engagieren. Ende 2014 wird eine Machbarkeitsstudie erstellt. Was ist auf dem Grundstück Hohfuren möglich? Wieviel Raum benötigen wir für die Genossenschaft? Es sind 17500 m2 Grundstück.

Juni 2015

Die Genos­sen­schaft Lewona wird am 22. Juni 2015 unter dem Namen Genos­sen­schaft idaro gegrün­det und hat ihren Sitz in Uster. Aufgrund eines Konfliktes mit dem Namensgeber von idaro muss ein neuer Name gefunden werden. Nach Wochen intensiven Ringens steht der neue Name. Die Umbe­nen­nung in Genos­sen­schaft Lewona findet an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 22. Juli 2016 statt.

August 2016

Seit der Idee und der ers­ten Vor­stel­lung unse­rer Vision im Juli 2014 wurde viel gear­bei­tet. Heute sind wir eine ein­ge­tra­gene Genos­sen­schaft mit 15 akti­ven Plenumsmitgliedern und etwa 150 Inter­es­sen­ten.

Unsere Genos­sen­schaft ver­folgt den Zweck, auf der Basis von gene­ra­tio­nen­über­g­rei­fen­dem Woh­nen in gemein­sa­mer Selbst­hilfe und Mit­ver­ant­wor­tung ihren Mit­glie­dern gesunde und preis­güns­tige Räume zu ver­schaf­fen, die Räume zu erhal­ten und dau­er­haft der Spe­ku­la­tion zu ent­zie­hen.

Lewona steht für Leben, Woh­nen und vieles mehr.

Wollen auch Sie an unserem Projekt mitwirken, teil der Gruppe werden und Ihre Ideen einbringen? Melden Sie sich jetzt gleich als Interessent an.